Bastelidee: DIY-Katzenspielzeug – so geht’s

Katzenspielzeug selber machen

Katzen spielen bis ins hohe Alter gerne. Sie sind immer dabei Neues zu entdecken und freuen sich über jede Abwechslung. Mit unserer DIY- Bastelidee kannst du ganz einfach spannendes Katzenspielzeug selber machen. Mach dir und deiner Katze eine Freude und werde kreativ. Die Anleitung dazu, gibt es hier.

Aus einer selbstgemachten Quaste und einem stabilen Zweig des letzten Winterspaziergangs durch den Wald lässt sich mit wenigen Handgriffen eine robuste Katzenangel herstellen.

Das brauchst du:

  • Zweig (stabil, idealerweise aus biegsamem Holz)

  • Garn, Kordel oder festes Band (z. B. Jerseyband oder stabiles Naturfaser-Garn aus Jute, Hanf oder Flachs)

  • Paketschnur

  • Schere

  • Messer

  • Lineal oder Maßband

    Katzenangel Materialien

DIY-Katzenspielzeug – so geht’s

1. Bänder abmessen und zuschneiden

Bänder abmessen und zuschneiden


Zunächst werden die Bänder für das Herstellen der Quaste zurechtgeschnitten. Du kannst dafür ein robustes, dickeres Naturband oder eine Kordel aus Hanf, Jute oder Flachs nehmen. Auch Jerseyband eignet sich dafür. Die einzelnen Stränge sollten etwa 15-20 cm lang sein.

2. Quaste binden

Quaste binden

Hast du genügend Bänder zusammen, so dass deine Quaste ausreichend Volumen aufweist, legst du sie auf der Paketschnur nebeneinander.

Quaste Nahaufnahme

Nun verknotest du die Paketschnur in der Mitte der Bänder.

Zuletzt legst du die Bänder in eine Richtung und bindest mit dem verwendeten Garn oder mit der Paketschnur die Quaste oben fest zusammen.

3. “Angel” vorbereiten

"Angel" vorbereiten

Mit dem Messer kannst du nun eine kleine Rille vorne in den Zweig schnitzen, damit dein Garn mit der baumelnden Quaste am Ende sicher hält.

4. Quaste befestigen

Befestige die “Angelschnur” samt Quaste nun sorgsam an der soeben erstellten Rille und verknote die Schnur fest.

Unser Tipp: Für das besondere Etwas kannst du dein Katzenspielzeug mit Katzenminze anreichern.

Kommentare