Hundetrick beibringen - Kommando: Rolle

Hund Rolle beibringen: So machst du Eindruck!

Wir zeigen dir, wie du dein Repertoire an Hundetricks erweiterst: Mit dem Kommando “Rolle!” animierst du deinen treuen Vierbeiner dazu, sich seitlich einmal um sich selbst zu drehen. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie es dir gelingt, den Trick einzuüben und damit nachhaltig Eindruck zu hinterlassen.

Das brauchst du:

  • Leckerlis
  • Geduld und Übungswillen

Hundetrick Rolle beibringen – so geht’s

Der Trick “Rolle” zählt zu den anspruchsvollen Hundetricks, daher solltest du stets ein Auge darauf haben, wie sich dein Hund fühlt und das Training daran ausrichten. Hab einige Leckerlis parat und schon kannst du starten.

1. Übungsschritt: Hund die Seitenlage beibringen

Im ersten Übungsschritt bringst du deinem Hund bei, sich auf die Seite zu drehen. Dazu lässt du deinen Hund Platz nehmen, mit allen Vieren am Boden, und nimmst ein Leckerli in die Hand. Halte es ihm vor die Nase und drehe Hand und Leckerli so um seine Schnauze, dass er den Kopf mitdrehen muss, um das Leckerli zu erhalten. Sobald sein deiner Hand gefolgter Kopf – und damit auch sein Körper – sich einmal gedreht haben und er auf der Seite liegt, gibst du ihm den Leckerbissen und lobst ihn überschwänglich für seine großartige Leistung. Diese Übung wiederholst du einige Male, bis dein Vierbeiner den Bewegungsablauf verstanden hat und sich auf die Seite legt, sobald du deine Hand vor seinem Kopf in einstudierter Manier drehst.

2. Übungsschritt: Rolle zur anderen Seite

Der Hund soll sich nun, ausgehend von der einstudierten Seitenlage, auf die andere Seite drehen. Deine Handbewegung mit dem Leckerli kennt er nun schon und wird deiner Hand plus Leckerchen auch bei der Fortsetzung der Übung folgen. Halte ihm das Leckerli daher noch einmal vor die Nase und drehe deine Hand an der Schnauze vorbei zum Rücken, bis er seinen Körper komplett mitdrehen muss, um deiner Hand weiter folgen zu können.

Manchen Hunden gelingt dies am ehesten mit etwas Schwung. Den erhält deine Fellnase am ehesten, indem sie sich mit ihren Pfoten leicht von deinem Arm abdrückt. Dieser leichte Gegendruck reicht für genügend Schwung, um die Hüfte nachzudrehen. Hat dein Hund die Drehung geschafft, erhält er das mühsam verdiente Leckerli.

Rolle beibringen

3. Übungsschritt: Kommando “Rolle!” beibringen

Hat dein Hund die Bewegung verinnerlicht, wenn du die charakteristische Handbewegung samt Leckerli vollziehst, kannst du die Übung nun noch mit dem passenden Kommando “Rolle!” verknüpfen. Sage das Kommando deutlich und begleite damit deine Handbewegung. Schon bald hat dein Hund begriffen, dass Kommando, Bewegungsablauf und ein verführerisches Leckerli zusammengehören.

Unser Tipp: Nicht aufgeben, Übung macht bekanntlich den Meister! Variiere möglicherweise deine Handbewegung, falls dein Hund noch nicht verstanden hat, was du von ihm verlangst.

Wir sind gespannt: Hast du Tipps, wie es besonders gut gelingt, einem Hund das Rollen beizubringen?

Kommentare